der-paritaetische-bremen
der-paritaetische-bremen
der-paritaetische-bremen
der-paritaetische-bremen

Der Paritätische Bremen

Die Wirkung des Gebäudes in den Stadtraum soll für die Menschen eindeutig, nachhaltig und zeichensetzend wahrnehmbar sein. Das Arbeiten im Gebäude soll - trotz des hohen Verkehrsaufkommens - angenehm und anregend sein. Ein ganzheitliches architektonisches Konzept wird diesem Gebäude eine neue Identität geben, die dem neuen Nutzungskonzept als Haus der Parität entspricht. Das Gebäude ist der zentrale Blickfang an der Gabelung und somit jedem Besucher der Stadt – aus Richtung Osten kommend - bekannt. Der schlichte Baukörper - aus der Nachkriegszeit entwickelt - wird durch unseren Entwurf in der Fassadengestaltung markant; einerseits durch den „als begehbares Schaufenster gestalteten Windfang“, der den östlichen und südlichen Hof miteinander verbindet und andererseits durch die filigrane Fensterteilung der vorhandenen Fensteröffnungen. Weiterhin soll die Gartengestaltung mit Hecken und moderner Pflasterung zu einer ansprechenden, einladenden Einbindung in das städtische Umfeld beitragen.

Standort: Bremen/ Ostertor
Planungszeit: 2009

der-paritaetische-bremen - Vorschauder-paritaetische-bremen - Vorschauder-paritaetische-bremen - Vorschauder-paritaetische-bremen - Vorschau

Mehr Wettbewerbe:


erweiterung-kunsthalle-bremen

Erweiterung Kunsthalle Bremen

Der vorgeschlagene Erweiterungsbau soll sich in der Materialität des Altbaus anlehnen. Die Fassadengliederung zur Straßenseite und (...)

mehr erfahren
st-hedwigs-kathedrale

St. Hedwigs-Kathedrale

Der Kreis umarmt uns, wenn wir ihn teilen. Wird der Kreis geteilt, entstehen ein Bogen und eine Schale. Der Bogen trägt das Haus (...)

mehr erfahren
katholischer-kindergarten-st-stephanus

Katholischer Kindergarten St. Stephanus

Der Neubau der Kindertagestätte „St.Stephanus“ wird eingeschossig an die vorhandenen Nebenräume der Kirche angefügt. Die schöne un (...)

mehr erfahren
unser-haus-unser-lieben-frauen

Unser Haus Unser Lieben Frauen

Das neue Gemeindezentrum der Kirchengemeinde „Unser Lieben Frauen“ wird auf dem parkähnlichem Grundstück errichtet. Die unterschie (...)

mehr erfahren
caf-hal-oever

Café Hal-Över

Der Wettbewerb wurde im April 2003 ausgelobt. Das "Café-Hal-över" am Osterdeich sollte eine eigenständige Ergänzung zu den bereits (...)

mehr erfahren
kolumbarium-wilhelmshaven

Kolumbarium Wilhelmshaven

  Standort: Wilhelmshaven Planungszeit: 2013 Bauherr: Kath. Pfarrgemeinde St. Willehad  (...)

mehr erfahren
kolumbarium-heilige-familie-osnabrueck

Kolumbarium Heilige Familie Osnabrück

  Standort: Osnabrück Planungszeit: 2009 Bauherr: Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie  (...)

mehr erfahren
wohnanlage-st-peter-paul

Wohnanlage St. Peter & Paul

Die vorhandene Villa soll als Solitär wahrgenommen werden und durch die halböffentlichen Nutzungen inhaltlich und städtebaulich de (...)

mehr erfahren
bahnhof-qingdao

Bahnhof Qingdao

  Standort: Qingdao/ China Planungszeit: 2005  Realisierung innen Realisierung außen (...)

mehr erfahren
kirche-st-bonifatius-lingen

Kirche St. Bonifatius Lingen

Unser Entwurf soll sich der denkmalgeschützten Kirche unterstützend unterordnen und den vielfältigen angedachten Funktionen zeitge (...)

mehr erfahren
orange-house

Orange House

Das Kindertherapiezentrum „Orange House Bremen“ wird von uns als ein multifunktionaler Baukörper geplant, der ein wenig über der L (...)

mehr erfahren